2 x 4 Katzentatzen

Oktober 23, 2009

Ich möchte mal wieder Hallo sagen

Filed under: Beverly — Terragina @ 7:05 pm
Tags:

Nun ist über eine Woche vergangen und es hat sich hier einiges verändert. 😦 Sehr sehr ruhig ist es geworden hier…

Ich bin eine superliebe Mietzekatze wie immer, aber ich bin eigentlich immer da, wo meine Dosine auch ist. Wenn sie in die Küche geht, gehe ich ihr nach. Wenn sie am Laptop sitzt, lege ich mich gemütlich in den Kratzbaum – von dort kann ich sie nämlich grandios beobachten. Einen richtigen Logenplatz habe ich dort.

Ihr hättet auch gerne so ein gemütliches Blümchen - gebt`s zu!

Und wenn die Dosine im Wohnzimmer ist, dann mache ich es mir in dem Blümchen gemütlich. Als Britchy so krank war, lag sie da immer drin – da war für mich kein Platz. Trotzdem habe ich ihr ab und zu das Köpfchen abgeleckt und mir gewünscht, dass es ihr wieder besser geht. Nun ist das Blümchen gewaschen und wenn ich dort liege, dann denke ich an Britchy. Auch an Gegebenheiten, wo sie mal nicht nett zu mir war. Aber das war wirklich selten. Ich vermisse sie schon ganz schön 😦

Mmmh, also so richtig schön kuschelig ist´s hier leider nicht...

Ab und an mache ich es mir auch auf dem Terrassentisch draussen gemütlich, ich bleibe nicht lange da, weil`s doch ganz schön kalt da draussen ist. Eben nur, um schnell ein wenig frische Luft zu schnappen. Und ich halte Ausschau – schaue, ob Britchy nicht doch irgendwo da draussen wieder auftaucht….

Warum kommt Britchy nicht einfach wieder um die Ecke?

Ansonsten gibt es nicht viel Neues, oder doch?
Doch, meine liebe Dosine stellt mir jetzt abends immer so ein ungewohntes Futter hin – gestern und vorgestern habe ich es auch mal probiert und nachts, wenn alles schlief, bin ich auch nochmal dran gegangen. Schmeckt eigentlich ganz gut. Viel habe ich jedenfalls nicht in dem Schälchen gelassen. Die Dosine sagt, dass es viel gesünder ist, wenn ich nicht nur die trockenen Bröckchen fresse. Das ist nicht gut für mich und ich soll lieber auch mal „Nassfutter” fressen. Dann bleibe ich gesund!
Soll ich euch mal zeigen, wie ich aussehe, wenn ich auf mein Fressen warte? Ich habe HUNNNGGGERRR!!

Kann mir jetzt endlich mal jemand was zu fressen geben, bitte?

Heute sollte es zunächst lecker Seezunge geben.. ich habe mal daran geschnuppert – Pfffft, das mag ich gar nicht….

Nööö, das riecht komisch, das fresse ich nicht!

Und dann bin ich einfach gegangen – nach 10 Minuten hatte ich was anderes im Napf 🙂
Bitte – geht doch 😆

Oktober 15, 2009

Die Regenbogenbrücke

Filed under: Britchy — Terragina @ 5:52 pm
Tags:

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.

Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.
Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller.
Es hat Dich gesehen.

Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder,
und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres,
das so lange aus Deinem Leben verschwunden war,
aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens,
und Ihr werdet nie wieder getrennt sein…

britchy_15102009.jpg

Sie hat den Kampf gegen die böse Krankheit leider verloren. Nun ist sie von ihren Schmerzen erlöst.

Wir sagen allen herzlich Dankeschön, die uns mit Mails, Kommentaren, Augen und Ohren zur Seite gestanden haben und uns die letzten Tage begleiteten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich möchte Britchy gerne so in Erinnerung behalten, wie sie war. Mit all ihren Marotten. Heute morgen wusste ich, dass die Fahrt zum Tierarzt die letzte sein wird. Ich habe es gespürt.

Britchy muß nun nicht mehr leiden und ist an einem wunderschönen Ort, wo es ihr wesentlich besser geht als hier die letzten 10 Tage.

Oktober 11, 2009

Daumen drücken für Britchy

Filed under: Britchy — Terragina @ 9:31 am
Tags: , ,

Aus gegebenem Anlass gibt´s alle Infos auf meinem Hauptblog – bitte drückt uns die Daumen, dass es der Fellnase wieder besser geht und sie keine chronische Nierenerkrankung hat – sie ist doch erst 8 Jahre alt…

Oktober 8, 2009

Erfahrungen in der Katzen-Praxis

Filed under: Britchy — Terragina @ 5:46 pm
Tags: ,

Einige von den lieben Lesern, die uns hier besuchen, sind ja auch Katzen-Besitzer. Und auch eigentlich wollte ich ja heute nur zur Impfung hier hin.

Mein schlechter Zustand am vergangenen Sonntag machte aber meinen Dosis große Sorgen. Ist ja auch kein Wunder. Eigentlich folge ich jedem in´s Bad oder in die Küche und liebe es, frisches Wasser zu trinken. Danach war mir gar nicht. Auch fressen wollte ich nichts und spielen schon gar nicht. Selbst auf Putenbrust hatte ich keine Lust.

Also besuchte ich diese Praxis ausserplanmässig am Montag nachmittag. Schön war`s dort, der erste Eindruck stimmte. Ich konnte aus meinem Kennel schauen und saß in Augenhöhe von meinen Dosis. Nach 10 Minuten wurden wir auch schon gerufen und folgten einer netten jungen Dame in das Sprechzimmer im ersten Stock. Dort wurde ich erstmal fast auf den Boden gestellt. Eine Platte, die mich wiegt… cool! Direkt daneben war ein schöner Kratzbaum – aber ich traute mich nicht raus…. habe mich einfach so unwohl gefühlt und es war auch alles so aufregend. Meine Dosis beantworteten ein paar Fragen und dann holte mich dieser nette Mann im rosa Polohemd aus meinem Kennel und drückte mir ein rundes Ding auf den Bauch… das dauerte ganz schön lange. Er sagte, meine Herzgeräusche wären sehr leise – was aber erstmal unbedenklich ist, das könne auch normal sein. Er möchte das einfach bei jedem Besuch beobachten. Gut. Dann kam das böse Fieberthermometer – und ich Arme hatte Fieber, fast 40 Grad. Also hatte ich wohl eine Virusinfektion. Der Doktor meinte, ein Blutbild würde im akuten Stadium der Entzündung sowieso nur verfälscht werden und würde darauf erstmal verzichten und mich auf einen Virusinfekt behandeln. Im zweiten Schritt könne man dann röntgen oder so. Denn mein Darm ist wohl relativ voll. Ich bekam drei Piekser und durfte heim. Dort habe ich auch ein wenig getrunken.

Am nächsten Tag ging es mir schon ein wenig besser. Die Dosine konnte mich mit Putenbrust locken und ich habe auch ein paar Bröckchen gefressen. Aber wenn sie mir an den Bauch kommen, dann maunze ich ein wenig… irgendwas stimmt da nicht mit meinem Bäuchlein. Wohl, weil ich die ganze Zeit so faul rumgelegen habe. Nachmittags gings in 18 Minuten wieder zu dem netten Doktor. Ich habe 100 g zugenommen – immerhin. Und ich hatte auch kein Fieber mehr. Dem Katzenklo hatte ich aber noch immer nur zum Pipimachen einen Besuch abgestattet und so drückte mir der Doc zwei komische Tuben den den Po – ein Einlauf… nee, das brauche ich ganz sicher nicht mehr.

Mittwoch habe ich dann noch ein wenig mehr getrunken und auch ein wenig gespielt. Aber hochspringen, das klappt noch nicht so gut. Der doofe Bauch… irgendwie traue ich mich glaube ich nicht so auf´s Klo.

Heute, am Donnerstag, hat die Dosine dann mittags was im Katzenklo gefunden. Aber ob das wohl von mir war? Ist nicht so einfach, wenn man zwei Katzen hat… war ich`s, war ich`s nicht – war ich`s, war ich es nicht…

Auf jeden Fall gehe ich heute zur Dosine schmusen und bewege mich schon ein wenig „flüssiger” – ich maunze auch nicht mehr so viel, wenn sie mir den Bauch anfasst. Aber fit, fit bin ich noch nicht. Wenn es morgen immer noch nicht zuverlässig von mir ein Geschäft im Katzenklo gibt, dann werde ich wohl um einen weiteren Besuch beim netten Dottore nicht drumherum kommen.

Aber eines weiß ich: Für Katzen ist das wirklich alles super gemacht dort. Also wenn ihr in der Nähe wohnt, dann schaut doch mal dort vorbei.

Und so ganz am Rande, das habe ich so mitbekommen: Wir, Beverly und ich, sind ja beide reine Wohnungskatzen. Und der Doktor meinte, da das ja so ist, würde eine Impfung gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche alle zwei Jahre vollkommen reichen. Wir sind ja die letzten Jahre beide jährlich geimpft worden und haben eine Grundimmunisierung, die deutlich länger als ein Jahr hält. Ist das nicht cool? Die Dosenöffner finden das auch 😉

Und nun drückt mir bitte die Daumen, dass ich ganz schnell wieder ganz gesund werde und morgen nicht mehr unbedingt zum Doktor muß – ich mag nicht!

September 28, 2009

Beverlys Sonnenbad

Filed under: Beverly — Terragina @ 2:35 pm
Tags:

Es gibt neue Bilder von mir – ich habe das schöne Wetter am vergangenen Wochenende dermassen genossen, das müsst Ihr einfach sehen. So ein Plätzchen in der Sonne ist aber auch was Feines….

Und Ihr so, was habt Ihr gemacht?

Übrigens – Frauchen hat erzählt, dass meine Kumpeline und ich am Donnerstag in einer Woche einen neuen Doktor kennenlernen – ich bin mir nicht sicher, ob ich mich darauf freuen soll oder nicht. Aber wenigstens bin ich nicht krank. Nur zwei kleine Pikser (oder sogar nur einen) wird es geben und einen Check-Up – das auch immer das heißen mag.

Hier geht´s hin! Auf den ersten Blick schaut da ja sehr vielversprechend aus. Wenn ich dort war, werde ich darüber berichten!

September 20, 2009

Kranke Katze?

Filed under: Allgemeines — Terragina @ 4:41 pm

Heute morgen hat der Hobbykoch im Wochenblättchen einen interessanten Artikel entdeckt. Da es wahrscheinlich doch einige Katzenbesitzer interessiert – zumindest im Großraum Frankfurt – ist mein Bericht darüber sicher auf dem Hauptblog besser aufgehoben 😉

August 24, 2009

Beverly & Britchy vs. Simonscat

Filed under: Beverly,Britchy — Terragina @ 2:52 pm
Tags: , ,

Jaaa, ich weiß… ich habe schon ein ganz schlechtes Gewissen, dass ich so lange schon keine neuen Fotos von den beiden Fellnasen gezeigt habe.

Heute aber und auch bereits gestern habe ich mal wieder ein paar Fotos von den Katzis geschossen. Das ist aber eine etwas längere Geschichte. Wer hier ein wenig in den vergangenen beiden Tagen mitgelesen hat ist im Bilde, dass wir am Samstag zum Grillen bei unseren lieben Freunden waren. Diese beiden netten Menschen – ebenfalls Dosenöffner – erzählten uns von einer Aktion bei Simonscat. Bis vorgestern wusste ich noch nicht einmal, dass Simon eine eigene Internetpräsenz hat. Als Dosine wurde ich natürlich hellhörig…

Auf eben dieser Website läuft – neben den wunderbar witzigen Filmen – derzeit ein kleiner Wettbewerb. Aufgabe ist es, Simon the cat via Download auf Papier zu bringen, diesen auszuschneiden und dann mit Pappe und einem kleinen Ständer zu fixieren. Jetzt muß man nur noch ein witziges Foto schießen, worauf Simon zu sehen ist und dieses einschicken – das Foto landet mit ein wenig Glück in der Galerie und mit noch ein wenig mehr Glück kann man ein schönes, handsigniertes Simon-Buch gewinnen.

Also – worauf wartet ihr noch? Die ersten Fotos habe ich bereits geschossen – nur kann ich mich jetzt nicht entscheiden, welches ich einschicken soll. So rein bauch-mässig tendiere ich zum Letzten 😉

Ein liebes Dankeschön nochmal an Katja – die mich auf diese Aktion aufmerksam gemacht hat. Es macht Spaß, die Katzis mit Simon zu beobachten 😉

Juni 13, 2009

Britchy feiert ihren 8. Geburtstag

Filed under: Beverly,Britchy — Terragina @ 1:52 pm

Heute ist ein besonderer Tag – Britchy hat Geburtstag!! Zur Feier des Tages habe ich euch ein paar neue Fotos von der Terrasse mitgebracht nur leicht bearbeitet. Unsere Zweibeinerin war wieder ausgiebig mit der Kamera unterwegs, hat doch auch so schön die Sonne geschienen!

Mittlerweile ist es auch schon ganz selbstverständlich geworden, dass die Tür morgens weit geöffnet wird und wir erstmal ein wenig frische Luft tanken können. Schön ist´s da draussen, und es gibt so viel zu gucken. Gestern war es aufregend, da lief auf Nachbar`s Wiese eine Katze vorbei. Hach, was wurden wir nervös. Beverly nicht weniger als ich. Aber die andere Dame hat sich nicht getraut – sie ist schnurstracks an uns vorbei gelaufen. Sehen wir so furchteinflössend aus?

Das erste Bild ist noch von gestern, deswegen hat`s noch eine andere Rahmung.

Leider kann ich euch das nicht zeigen.. im Dach von dem Anbau, da ist nämlich ein Vogelnest. Sehr, sehr spannend. Der Zweibeiner sagt immer, irgendwann bekommen wir Genickstarre….

Schaut mal, was Beverly da macht – bislang ist sie noch immer aus dem Netz heraus gekommen. Scheint Spaß zu machen, sich damit zu verknoten…

Ich hab`s mir auf dem Bänkchen gemütlich gemacht – von hier aus habe ich einen ganz guten Überblick…

Die Zweibeinerin konnte sich mal wieder nicht entscheiden, welches der beiden Bilder sie bloggen soll – also hat sie einfach beide genommen 😉

Hach ja – wenn Ihr wüsstet, wie schön es hier ist – das war wirklich eine tolle Idee, das Netz da anzubringen. Ich behaupte mal, wir sind beide supergerne da draussen und lassen uns eine leichte Brise um die Nase pusten.
Gerade höre ich – dass das Netz jetzt einfach als Geburtstagsgeschenk deklariert wurde… so so…

Juni 10, 2009

8 qm mehr Platz – nur für uns!!

Filed under: Beverly,Britchy — Terragina @ 4:29 pm

Uuups, da war´s hier doch tatsächlich nicht tagelang, nicht wochenlang sondern mittlerweile sogar monatelang sehr still hier auf dem Katzentatzen-Blog – aber heute – jaaa, heute ist ein guter Tag und wir haben euch neue Fotos mitgebracht.

Unser Zweibeiner war nämlich gestern sehr, sehr fleissig und hat gebastelt, gebohrt und Netze gezogen… und wir konnten unser Glück kaum fassen, als wir ganz vorsichtig nach da draussen durften. Ganz genau mussten wir alles untersuchen – das war ganz schön aufregend.

Da können wir herumbeissen, wie wir wollen. „Dieses Netz ist kratz- und beissfest“ – sagt der Zweibeiner, da werden wir alt, wenn wir das weiter probieren und so werden wir es wohl doch bald aufgeben.

Immer, wenn unsere Zweibeiner jetzt auf der Terrasse sitzen, dürfen wir dabei sein – ist das nicht gigantisch?? Hach, diese frische Luft, das ist schon was Feines 🙂

Und hier sind nun auch die ersten Bilder von uns:

Das ist alles so aufregend...

Freier Blick zum Grill – und schaut mal, wie schön die Blumen blühen….
Da kann ich mir die Zähne dran ausbeissen...
Man kann`s ja mal probieren… aber offensichtlich ist da wirklich nichts zu wollen….

Wir sind eben doch ein gutes Team
Gemeinsam macht das noch viel mehr Spaß, den neu dazu gewonnenen Lebensraum auszukundschaften.

Weg mit der Knipse, hier gibt`s nichts zu sehen...
Was willst du denn schon wieder mit der Knipse? Hier kommen wir eh nicht raus – Fluchtversuche zwecklos 🙂 Das hat der Zweibeiner gut gemacht!

Und Ihr – was meint Ihr dazu?

März 24, 2009

24.03.2009

Filed under: Britchy — Terragina @ 6:10 pm
Tags: ,

Endlich gibt`s wieder mal ein paar neue Fotos von mir – der lieben Britchy. Ihr glaubt gar nicht, was hier die letzten Tage los war – hier fährt jetzt so ein rumorendes Dingens durch die Gegend und „macht sauber“ – zumindest sagt das meine Dosine. Und täglich brummt´s nun also hier, schon seit ein paar Tagen, genauer gesagt seit dem letzten Donnerstag, das war der 19. März 2009. Und genau an diesem Tag kam auch das große Paket mit diesem Teil hier an. Sowas hat die Welt noch nicht gesehen… ich musste immer wieder hin und gucken – aber schaut selbst 😉

Was in aller Welt ist das? (Der Roomba hängt an der Ladestation und sieht einfach nur „nett“ aus) Die Dosine sagt, es ist ein Saug-Roboter, der jetzt hier für Ordnung und Krümel- bzw. Flusenfreiheit sorgen soll.

Ok, dann geh` ich halt wieder… aber ehrlich – so ganz geheuer ist mir das Dingens nicht 😦 Diese beiden Fotos waren übrigens vom 20. März!

Heute brummt das Ding also wieder durch die Gegend – ich habe die Perspektive gewechselt:

Ich denke mal, hier ist jeder Kommentar überflüssig – die Fotos sprechen Bände.

Und nun danke ich euch auch im Namen von meiner Dosine für`s Gucken. Sie sagt, sie möchte bald auch noch ein paar neue Bilder von meiner Kumpeline bloggen. Aber nicht mit diesem „R2D2“, wie er hier liebevoll genannt wird – denn im Gegensatz zu mir lässt Beverly das Teil relativ kalt. Zumindest ergreift sie nicht die Flucht, sobald er auftaucht 😉

Nächste Seite »

Bloggen auf WordPress.com.